Halle 02

- Heidelberg, 2016 -

Sanierung der ehemaligen Güterhalle, Heidelberg Arge Halle 02 ap88 Bellm / Löffel / Lubs / Trager zusammen mit AAg Loebner Schäfer Weber

Als eines der wenigen historischen Relikte vor Ort erinnern die Alten Güterhallen an die ehemalige Nutzung des Güterbahnhof-Areals. In dem 350 Meter langen Gebäude fand bis zur Stilllegung 1987 der Umschlag der Güter von der Schiene auf die Straße, sowie die Zollabfertigung statt.

2002 wurden Teile der Alten Güterhallen auf Initiative einiger junger Künstler zum Kultur- und Veranstaltungshaus halle02 umgenutzt. Die Grundidee war, einen Ort zu schaffen, an dem zeitgenössische Kunst einem jungen Publikum, im Rahmen jugendkultureller Veranstaltungen präsentiert werden kann.

2012 kaufte die Stadt die Gebäude und sanierte den von der halle02 genutzten Teil, der 2015 als eine der interessantesten Kultureinrichtungen der Region wiedereröffnet wurde. Architekten des Umbaus war auch hier die Arge Halle 02 ap88 / AAg.