Wohnhaus T aus Leichtbeton, Heidelberg 2006

 
<<
T
||
1
2
3
4
5
 
Programm:Neubau eines freistehenden Einfamilienwohnhauses
Bauherr:Rüdiger Trager
Ort:Heidelberg
Größe:ca. 200qm
Baujahr:2006
Auszeichnungen:Beispielhaftes Bauen Stadt Heidelberg 2003 - 2010
engere Wahl Architekturpreis Zukunft Wohnen 2009
Nominierung Deubau Junior Award 2008
Auszeichnung guter Bauten 2008

Ein Grundstück am Stadtrand von Heidelberg in einem steilen engen Tal am Übergang der Rheinebene zum Odenwald, einfachste nachhaltige Bauweise und eine alternative Energieversorgung. Diese Grundsätze prägen den Entwurf des Wohnhauses.

Der Grundriss organisiert sich ähnlich einer Perlenkette. Die Räume sind mäandrierend aneinander-gereiht. Den klassischen Flur mit sternförmig abgehenden Zimmern und zentralem Treppenhaus gibt es nicht. Das Haus will erschlossen werden. Die Außenwände und die Dachdecke sind monolithisch aus Isolationsbeton mit einem spezifischen Gewicht von 985 kg/cbm gegossen. Alle Innenwände und Decken sind aus Normalbeton. Die Oberflächen aller Bauteile sind entweder roh belassen oder geölt. Die Versorgung des Hauses mit Wärme und Warmwasser übernimmt eine Erdwärmepumpe.